DIY: Winter – Weihnachtskranz ganz fix selbst gemacht


7. Dezember 2017 / Annika

Wenn es draußen schneit und die Kälte Eisblumen ans Fenster zaubert, sitzen wir im Warmen, nippen am Tee oder Kakao und verputzen nebenbei Unmengen an Weihnachtsgebäck. Es ist herrlich am Kamin zu sitzen, Häkeln, Stricken , Lesen…manch einer surft im Netz, Andere dösen einfach, eingehüllt in dicke, weiche Schlabberpullis, Schals und selbstgeklöppelte Socken, umringt von den beruhigenden Düften der Weihnachtszeit….

Hier wird nicht gegammelt, hier ist Frau aktiv :O) Deshalb zog ich heute übers Grundstück und sammelte mir diverse Naturmaterialien zusammen, um einen Kranz zu binden. Das ist eine ganz einfache Sache und in Gesellschafft von, z. B. Cousinen, unheimlich unterhaltsam und lustig. Okay, es macht Dreck, aber putzen muss man ohnehin hin und wieder.

Was du benötigst ist:

 

Bauernhof sanieren Kranzbinden Weihnachten

 

Ich habe mich für getrocknete Zitronenscheiben und Apfelringe, Mahonie, wilde Waldrebe, Wacholder mit Beeren, Mispeln, Hagebutten, Zweige mit Moos und Flechten, Weißdorn, Zapfen und Baumflechte entschieden ( v.l.o.n.r.u.). Ich hätte gern noch Sternanis gehabt, aber er war in der ganzen Stadt nicht aufzutreiben und so habe ich, frustriert, auch die Zimtstangen liegen gelassen. Der Phantasie sind also keine „Kränzen“ gesetzt.

 

Bauernhof Weihnachtskranz

 

Nun legt man sich das geschnippelte Material zurecht und legt einfach los. Ich habe gehört, dass Einige sich vorher erst viele separate Sträußchen binden, aber das hätte mir einfach zu lange gedauert :O)

Ich habe mit ein Paar Zweigen begonnen, wickelte sie mit dem Draht fest an den Rohling und versuchte so dicht zu arbeiten, dass das Grün das gesamte Stroh abgedeckte (außer auf der Fläche, wo der Kranz dann drauf steht).

 

Bauernhof Weihnachtskranz

 

Nun band ich, Stück für Stück, das Grün der verschiedenen Nadelbäume harmonisch im Wechsel mit den Hagebutten und Co rund um den gesamten Kranz. Quasi schüppchenweise, wie beim Fisch. Ist man fertig, knipst man den Draht mit etwas Zugabe zum Verzurren mit einem Seitenschneider ab und verknotet das Drahtende.

 

Bauernhof sanieren Weihnachtskranz

 

TATA! So sieht meiner aus. Die Zapfen und die Obstscheiben kann man ganz leicht und schnell mir einer Heißklebepistole im fertigen Kranz fixieren.

Und? War doch ganz einfach, oder!?

 

Bauernhof sanieren Weihnachtskarnz binden

 

Nun liegt es wieder an dir. Hängst du ihn an die Türe oder steckst du Kerzen drauf und stellst ihn hin?

Meiner kommt an die Tür. Dort hängt zwar schon einer, ABER…den hatte sich der Rüde zwischenzeitlich mal zur Brust genommen und neu dekoriert. Er erinnert mit jetzt optisch an ein Huhn in der schlimmsten Phase der Mauser….

DIY – Anleitung

Wenn du keinen fertigen Rohling zur Hand hast, dann mach ihn dir einfach selbst. Das Ganze dauert weniger als fünf Minuten. Alles was du benötigst ist:

  • Heu oder Stroh
  • und wieder Draht.

Forme dir ein unterarmdickes Büschel Heu oder Stroh zu einer Wurst und fange an, es mit Draht zu umwickeln.

 

Bauernhof sanieren Kranzrohling

Nimm einfach immer wieder genügend Material mit dazu und versuche dabei schon eine runde Form zu erreichen. Am Ende knipst du den Draht einfach wieder mit etwas Zugabe ab und verknotest ihn.

Bauernhof sanieren Kranzrohling

Das ist nun mein zweiter Kranz. Ich brauche ja Vorrat….du weißt…der Hund :O)

 

Bauernhof sanieren Weihnachtskranz

Die Rohlinge kann man immer wieder benutzen. Viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen!

Ich würde mich freuen, wenn du dir meine Anleitung bei Pinterest pinnst oder einen Kommentar hier lässt.

kranz selber machen weihnachtskranz kranzbinden diy do it yourself

 

Annika

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.