Gartenarbeit im Herbst: 10 Dinge, die du im Herbst für deinen Garten tun kannst


23. August 2017 / Sabrina

Jedes Jahr bin ich etwas wehmütig, wenn der Sommer so langsam weicht und ich mich auf die kältere Jahreszeit einstellen muss. Ich liebe die Sonne, die Wärme und den blauen Himmel. Ich liebe es, wenn die Blüten in voller Pracht alles zeigen, was in ihnen steckt und ich genieße es unter einem Baum aus saftigem Blätterdach zu sitzen. Doch auch der Herbst hat seine schönen Seiten, wenn das Laub raschelt und die Natur in warmen Farben leuchtet. Wer der Meinung ist, dass mit der kalten Jahreszeit auch die Gartenarbeit endet, hat weit gefehlt. Hier kommen meine 10 To´Dos für den Garten im Herbst.

Stauden teilen

Vor allem bei älteren Stauden, die nur noch schwach geblüht haben, kann Teilen und ggf. Umpflanzen wahre Wunder wirken. Seitdem wir hier in das Haus gezogen sind, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht alte Pflanzenbestände so gut es geht zu verjüngen und damit den Wuchs anzuregen. Viele Pflanzen haben mir dies bereits in diesem Jahr gedankt und mich mit toller Blüte oder sogar einer zweiten Blütezeit beglückt.

Im Herbst gebe ich all den Stauden eine erneute Chance, die sich im Jahr etwas schwach gezeigt haben. Hierfür schneide ich sie zurück und teile sie mit dem Spaten durch, um sie anschließend wieder neu einzupflanzen. Im gleichem Atemzug bereite ich direkt die Erde etwas mit frischer Blumenerde neu auf und entferne eventuell Gräser, die sich im Wurzelballen angesiedelt haben.

Gartenarbeit im Herbst- 10 Dinge, die du im Herbst für deinen Garten tun kannst Stauden teilen

Bäume und Sträucher schneiden

Wir haben den Garten voller Flieder. Im Herbst kürze ich diesen gerne einmal um die Hälfte ein und soll ich etwas verraten? Er dankt es mir. Genauso nehmen es viele andere Sträucher dankend an, wenn sie im Herbst geschnitten werden. Auch einige Obstsorten freuen sich über einen Schnitt. Im Herbst ist es daher eine meiner Hauptaufgaben mit der Astschere bewaffnet den Hölzchen eine neue Frisur zu verpassen und totes Geäst zu entfernen. Auch hoch gewachsene, holzige Stauden werden in diesem Zuge gestutzt. Ich möchte an dieser Stelle gerne darauf hinweisen, dass man jedoch ein Auge darauf haben muss, welchen Strauch oder Baum man vor sich hat, denn nicht jeder mag eine Radikalkur so gerne.

Gartenarbeit im Herbst- 10 Dinge, die du im Herbst für deinen Garten tun kannst Bäume und Sträucher schneiden

Laub entfernen

Logisch, das Laub ist eine der wahren Herbstaufgaben im Garten. Wir haben neben einem Kastanienbaum auch Walnussbäume, die äußerst viel Laub abwerfen. Der Nachteil bei Beiden: die Blätter verrotten leider sehr langsam. Wir haben uns dafür entschieden die zu häckseln. Auf den Beeten lassen wir die Blätter nicht liegen, da sie zu langsam verrotten. Die Kastanien sammeln wir und können sie mit etwas Glück dem ortsansäßigen Förster als Futter für Rehe und andere Waldtiere überreichen.

Frühbeet wieder aktivieren

Klingt zwar komisch, geht aber sehr gut. Im vergangenen Beitrag hatte ich eine Liste bereitgestellt, welches Gemüse wir auch im Herbst noch anbauen. Vieles davon wandert einfach in das Frühbeet. Dieses wird von mir nochmal aufgelockert, mit neuer, warmhaltender Komposterde versehen und anschließend ordentlich (vorm ersten Frost natürlich) gewässert.

Den kostenfreien Saatkalender für den Herbst und Winter findest du *hier*

aussaatkalender gemüseanbau herbst winter spätanbau Juli bis Dezember Gemüse

 

Rasen pflegen

Der Rasen wird bei uns so lange gemäht, wie er auch wächst. Bei einem richtig goldenen Herbst kann das sogar bis in den Oktober hinein der Fall sein. Im September prüfen wir den Rasen nochmal im Ganzen, düngen und säen dort nach, wo zu wenig Gras bisher gewachsen ist. Wie oben schon erwähnt, wird das Laub regelmäßig entfernt, um Schäden vorzubeugen. Bis zum ersten Schnee ist das Thema Rasen also sehr aktuell.

Kübelpflanzen

Die Kübelpflanzen ziehen vor dem ersten Frosteinbruch bei uns in den Keller. Dort verbringen sie den Winter in geschützter Atmosphäre. Damit ich das Gießen nicht vergesse, wird im gleichem Atemzug eine Memo am Kellerzugang angebracht und die Gießkanne bereitgestellt. Einige meiner Kübelpflanzen mache ich im Herbst nochmal fit und kürze sie ein, topfe sie um oder wechsel die Erde. Hier sollte man auf die Vorlieben der Pflanzen achten.

Zwiebeln setzen

Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Zierlauch – im Herbst setze ich die Zwiebeln neu und bringe Zwiebeln, die ich während des Jahres der Erde entnommen habe wieder ein. Vielleicht hast du schon einmal mein riesen Tulpenbeet gesehen? Dieses haben wir praktisch zum Haus übernommen und es befinden sich dort mittlerweile weit über 500 Zwiebeln in der Erde. Ich habe nun damit begonnen das Beet immer ein wenig umzugraben und die tief gewanderten Zwiebeln zu entnehmen. Im Herbst ist des an der Zeit sie wieder einzusetzen.

Gartenarbeit im Herbst- 10 Dinge, die du im Herbst für deinen Garten tun kannst Bäume und Sträucher schneiden (2)

Hecke schneiden

Die Hecke schneiden wir 1-2x jährlich. Im Herbst werden sämtliche Hecken wieder in Form gebracht und zurückgeschnitten. Diese Arbeit kann mitunter mehrere Stunden in Anspruch nehmen, da wir wirklich viele Hecken im Gartengrundstück haben. Erfahrungsgemäß regt der jährliche Heckenschnitt die Bäumchen zu kräftigen Nachwuchs an und wir erfreuen uns am dichten Grün.

Wasser

Sobald der erste Frost droht und die Tage immer kühler werden, sollte man sich mit dem Thema Wasser auseinander setzen. Hier werden die Fässer dann entleert und noch viel wichtiger Schläuche, Leitungen und alles andere, durch das Wasser läuft, müssen abgelassen werden. Eventuell freiliegende Rohre sollte man frostsicher schützen.

Obst und Gemüse ernten und aufsammeln

Im Herbst werden die Äpfel erntereif, genauso wartet der Kürbis auf Verarbeitung. Noch viel mehr Zeit nimmt für uns aber der Part „Herumliegendes gammeliges Obst“ aufsammeln. Unsere Äpfelbäume werfen gerne mal vorzeitig Früchte und diese liegen dann verstreut auf der Obstwiese herum. Gemeinsam sammeln wir die Früchte ein und sortieren direkt aus nach unbrauchbar und tauglich zum entsaften und weiterverarbeiten.

Gartenarbeit im Herbst- 10 Dinge, die du im Herbst für deinen Garten tun kannst Bäume und Sträucher schneiden (1)

Wie du siehst ist der Herbst ein Monat indem man durchaus noch einiges im Garten schaffen kann. Auch wenn nun so langsam die Blütezeit sich dem Ende neigt und die sommerlichen Sandalen den Stiefeln weichen hat diese Zeit etwas magisches. Ich freue mich darauf mit den Kindern und warmen Kakao im Garten zu werkeln und die letzten warmen Sonnenstrahlen zwischen all dem bunten Laub einzusammeln.

10 Dinge, die du im Herbst für deinen Garten tun kannst Gartenarbeit

&

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.