Irre oder Hut ab?!… Frau(35J.) kauft alleine einen Bauernhof


29. November 2017 / Annika

Tja, warum tut man das? Ganz einfach: es war ein langgehegter Traum!

Ich hatte das große Glück, dass meine Großeltern (mütterlicher-, wie väterlicherseits) auf dem Land lebten, jeweils einen Hof hatten und ich unheimlich viel Zeit dort verbringen durfte.

Und das wollte ich wieder. Seit Jahren. Ich sehnte mich nach klarer Luft, in der man die Jahreszeiten und das Wetter (JAWOHL!!!) anhand des Geruchs erkennen kann….natürlich gewürzt mit Noten aus Wald, Kuhdung und Wildblüten. Ich liebe die Ruhe, gepaart mit einer Kakophonie aus Biolärm. Das Summen der Bienen, das Zirpen der Grillen, Vogelgesang, Blätterrauschen, oder einfach Stille. Stundenlang durch die Natur gehen, ohne einer Menschenseele zu begegnen. Früh barfuß durch den Morgentau oder mit Gummistiefeln durch Matsch und Schnee zum Holzholen. Überhaupt, knackende Kachelöfen mit ihrer wohligen Wärme….Obst und Gemüse anbauen, ernten, verarbeiten….all diese Dinge. Ich wollte Wäscheleinen quer durch den Garten(jahaa, ich finde das aus irgend einem Grund total schön), an denen die Wäsche im Wind trocknet (dieser Geruch ist unschlagbar).

Im Frühjahr 2017 wurde ich unerwartet ausrangiert und durch etwas Frisches ersetzt, nachdem ich sein Grundstück in den Traum einer jeden Landfrau verwandelt hatte.

Bauernhof sanieren Bauerngarten

 

Nun stand ich da. Hühner, Hasen, 75 kg Hund, Unmengen an Pflanzen aus dem Bauerngarten meiner verstorbenen Großmutter und der Ansage: in drei Monaten bist du raus. Zuerst zerbrach ich, heulte und verzweifelte fast. Doch dann stand ich auf, wischte mir den Rotz aus dem Gesicht, straffte die Schultern, reckte das Kinn keck nach oben und nahm mit einem entschlossenen Grinsen die Herausforderung an! Und ich habe es geschafft! Ich habe in drei Monaten ein wunderschönes Heim für mich, alle Tiere und die heiligen Pflanzen meiner Großmutter gefunden. Und das Beste ist: ich stehe ganz allein im Grundbuch! YEAH!

Ich bin direkt eingezogen und saniere, renoviere, wie es gerade passt. Ich versuche alles selbst zu machen. Hole mir Hilfe und Informationen bei Freunden und Bekannten. Die ersten drei Wochen hatte ich nur kaltes Wasser. Ich habe überlebt. Ich hatte im Sommer mindestens vier Wochen keinen Kühlschrank. Auch das habe ich überlebt. Ich hatte ca.3 Monate keine Küche und habe in der Badewanne aufgewaschen….ratet mal!…ÜBERLEBT!

Und so werde ich Weihnachten ohne Fußboden, dafür mit Erde im Esszimmer überleben. Ihr dürft auf den Bericht gespannt sein….:O)

 

hauskauf als frau bauernhof alleine sanieren 2

 

 

Annika

 

4 Replies to “Irre oder Hut ab?!… Frau(35J.) kauft alleine einen Bauernhof”

  1. WAAAAHHHNSIN!! Ja, Hut ab! Und ja unbekannterweise passt das absolut zu dir und die Türe die man dir ins Gesicht geschlagen hatte, war der richtige Wegweiser in die absolut richtige Zukunft!! Ich glaub ohne diese bescheidene Türe (er) wärst du so schnell nicht in die Richtung gekommen… Ich bin gespannt, was wir noch alles zu lesen bekommen 🙂

    Ganz liebe und beneidenswerte Grüße aus dem Schwabenland

    Daniela

  2. Hallo! Wie verrückt ist das denn! Obwohl weniger verrückt als total mutig! Ich ziehe den Hut und freue mich auf weitere Stories aus deinem Bauernhaus! Ich finde das absolut klasse!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.